Heilige Messe zu „Darstellung des Herrn“ aus dem Dom live im Internet

Als „Mariä Lichtmess“ ist das Fest „Darstellung des Herrn“ bei vielen Katholiken bekannt. Die Kirche begeht es am 2. Februar. Die Heilige Messe, die Weihbischof Rolf Lohmann dazu am Samstag, 2. Februar, um 18.30 Uhr im St.-Paulus-Dom Münster feiert, wird live im Internet übertragen. Interessierte können sie unter www.bistum-muenster.de, www.paulusdom.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de/livestreams verfolgen. Außerdem wird die Messe live auf der Facebookseite des Bistums unter www.facebook.com/bistum.muenster und auf Youtube unter www.youtube.com/user/BistumMuenster/live übertragen.
Das Fest findet am 40. Tag nach Weihnachten statt. Denn am 40. Tag nach seiner Geburt brachten Maria und Josef laut Lukasevangelium ihren erstgeborenen Sohn Jesus zum Tempel nach Jerusalem. Das entsprach den jüdischen Vorschriften: Laut Altem Testament galt eine Frau 40 Tage nach der Geburt als unrein. Im Tempel begegneten Jesu Eltern zwei alten Menschen, Simeon und Hanna. Diese erkannten in Jesus den von Gott verheißenen Erlöser und benannten dies vor den Eltern und dem ganzen, auf Erlösung wartenden Volk.
Die Zahl 40 hat in der Bibel vielfältige Bedeutung: 40 Tage dauert die Sintflut, 40 Jahre zieht das Volk Israel durch die Wüste, bevor es das gelobte Land erreicht, 40 Tage verbringt Jesus in der Wüste, bevor er sein öffentliches Wirken beginnt. All diese 40-Tage-Fristen sind Zeiten der Klärung und Vorbereitung. Sie werden durchlebt, bevor Gott seine gute Absicht mit den Menschen zeigt.

Kontakt

Kreisdekanat Borken
Johanniterstraße 40-42
46325 Borken
Telefon: 02861 8040-910
Telefax: 02861 8040-901
kd-borken@bistum-muenster.de

Downloads

Schwerpunktthema des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Münster

Logo Bistum Münster