Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit

Der Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit findet auch in diesem Jahr digital statt: Aufgrund der anhaltenden Entwicklung der Corona-Pandemie findet der Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit in seiner 16. Auflage am Samstag, 17. April, erneut als Seminartag über das Internet statt. „Wir haben das Format bereits im vergangenen Jahr erprobt, die Rückmeldungen waren positiv“, sagt Martin Dabrowski, Tagungsleiter von der Akademie Franz Hitze Haus, die den Tag in Kooperation mit der Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Münster anbietet. Er betont auch: „Wir hatten gehofft, den Diözesantag wieder in Präsenz durchführen zu können. Das geht leider nicht. Aber so schade das ist, die Gesundheit geht vor.“ Die Teilnahmegebühr haben die Veranstalter angepasst: Sie beträgt 15 Euro – statt sonst
35 Euro.
Für die Teilnehmenden bedeutet die Online-Variante: Sie nehmen über ihren Laptop oder PC
(mit Mikrofon- und Kamerafunktion) teil. Jule Geppert, Redakteurin beim Bistum Münster, fügt hinzu: „Öffentlichkeitsarbeit und digital – das passt gut, denn Kommunikation findet, gerade in Coronazeiten, digital statt. Im vergangenen Jahr haben wir mit dem Online-Format gute Erfahrungen sammeln können. Und in den vergangenen Monaten hat sich eine Routine eingestellt, was Online-Veranstaltungen betrifft.“ Alle, die sich anmelden, bekommen von den Veranstaltern zeitnah Informationen zum genauen technischen Prozedere. „Die Teilnahme wird auch in diesem Jahr nicht kompliziert, jeder kann mitmachen“, verspricht sie.
In den sechs Workshops – Teilnehmende entscheiden sich für jeweils einen davon – geht es um journalistisches Schreiben, ausdrucksstarkes Fotografieren, die Gestaltung des Pfarrbriefs, Layout und Aufbau von Flyern und Plakaten, Struktur einer Website und auch um Social Media, sprich Facebook, Instagram und Co. Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende der Sachausschüsse Öffentlichkeitsarbeit der Pfarreien, Verantwortliche aus den Pfarrbriefredaktionen, für eine kirchliche Internetseite oder Mitarbeitende in der Öffentlichkeitsarbeit eines kirchlichen Verbandes oder einer Einrichtung. Die Online-Tagung wird so gestaltet, dass sowohl Neulingen der Einstieg erleichtert wird als auch erfahrenen Öffentlichkeitsarbeitern Anregungen zur weiteren Professionalisierung gegeben werden.
Kommunikation begleitet kirchliche Öffentlichkeitsarbeiter in ihrem Engagement – sei es ehrenamtlich
oder als Teil der hauptamtlichen Arbeit. Die Veranstaltung möchte dazu beitragen, die Kommunikation von Pfarreien, Verbänden und Einrichtungen weiter zu stärken und auf noch professionellere Beine zu stellen. Veranstalter des Diözesantags Öffentlichkeitsarbeit sind die Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Bistum Münster in Kooperation mit der Akademie Franz Hitze Haus, der Wochenzeitung im Bistum Münster „Kirche + Leben“, der Medienagentur „kampanile“ sowie dem katholischen Internetportal www.pfarrbriefservice.de.
Die Online-Tagung findet statt am Samstag, 17. April 2021, von 10 bis 16 Uhr. Eine Anmeldung
ist möglich in der Akademie bei Marie-Luise Niederschmid, Telefon 0251/9818-444, EMail niederschmid@franz-hitze-haus.de oder direkt online unter www.franz-hitzehaus.de/info/21-214.
Die Tagungsnummer lautet 21-214ST.

Logo Bistum Münster