EFL-Beratungsstelle zieht näher in die Ahauser Innenstadt

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle (EFL) des Bistums Münster in Ahaus ist umgezogen. Seit Januar befindet sich die Beratungsstelle in neuen Räumlichkeiten am Stadtwall 11. „Die zentrale Lage in der unmittelbaren Nähe der Ahauser Innenstadt ist ein idealer Standort und für jeden unserer Klienten gut zu erreichen“, freut sich EFL-Leiterin Dr. Heike Plitt über den Ortswechsel.
Anmeldungen zur Paar- und Einzelberatung sind auch während der anhaltenden Corona-Pandemie unter Telefon 02561/40161 montags und mittwochs von 13.30 bis 17 Uhr und mittwochs und donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr möglich.
Derzeit werden zudem Telefon- und Videosprechstunden sowie Beratungsspaziergänge angeboten. Aufgrund der aktuellen Herausforderungen findet außerdem an jedem Donnerstag von 9 bis 10.30 Uhr eine offene Telefonsprechstunde mit Beratung statt. Eine Anmeldung hierzu ist nicht nötig.
Bildunterschrift: Die EFL-Beratungsstelle des Bistums Münster hat neue Räumlichkeiten in der Nähe zur Ahauser Innenstadt bezogen.

Foto: EFL

Logo Bistum Münster