Neuer Kurs zur Firmvorbereitung junger Erwachsener im Bistum Münster

Bildunterschrift: Stärken kann man sich nicht nur mit einem leckeren Imbiss, sondern auch geistlich durch den Empfang des Firmsakraments, auch als junge/r Erwachsene/r. Christoph Aperdannier hat das Konzept dafür mit erarbeitet.

Wer sich firmen lässt, bekennt sich damit zum katholischen Glauben und lässt sich darin bestärken – üblicherweise als Jugendliche/r. Immer wieder erkundigen sich aber auch junge Erwachsene in den Pfarreien oder beim Bistum Münster nach der Möglichkeit, gefirmt zu werden. Für diese Zielgruppe wurde ein neues Konzept entwickelt, für das sich Interessierte jetzt anmelden können.
„Nachdem die Premiere wegen Corona rein digital stattfinden musste, freuen wir uns diesmal umso mehr auf echte reale Begegnungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmern untereinander sowie zwischen ihnen und uns“, sagen Stefanie Uphues und Christoph Aperdannier aus den Referaten Katechese und Junge Erwachsene des Bistums Münster. Das Angebot ist ein Kooperationsprojekt mit dem Bischöflich-Münsterschen Offizialat im niedersächsischen Bistumsteil und ergänzt die Arbeit in den Pfarreien.
Zielgruppe sind Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren aus dem ganzen Bistum Münster. „Interessierte aus dieser Gruppe gemeinsam mit den jugendlichen ,regulären‘ Firmbewerberinnen und -bewerbern vorzubereiten, ist eher unpassend. Schließlich sind junge Erwachsene eine eigene Zielgruppe mit eigenen Fragen und Themen.“, erklärt Uphues. Deren Biographie und Lebenssituation berücksichtige das neue Konzept.
Los geht es Mitte November. Von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. November, werden die Teilnehmenden ein Wochenende im Exerzitienhaus Gertrudenstift in Rheine verbringen. „Unter dem Titel ,Gestärkt. Leben.‘ können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihrem Lebensweg und ihrem Glauben auseinandersetzen und Gott in ihrem Leben entdecken“, erklärt Aperdannier, „am Ende des Wochenendes entscheiden dann alle frei, ob sie sich tatsächlich firmen lassen möchten.“ Die Teilnahme an dem Wochenende kostet pro Person 30 Euro.
Die Firmfeier wird am Sonntag, 23. Januar, mit Weihbischof Dr. Christoph Hegge stattfinden. Bis dahin gibt es weitere Begleitangebote für die Firmlinge, die frei wählbar sind.
Interessierte können sich unter Tel. 0251 / 495456 oder der Mailadresse katechese@bistum-muenster.de an Stefanie Uphues oder unter Tel. 0251 / 4956292 beziehungsweise der Mailadresse aperdannier-c@bistum-muenster.de an Christoph Aperdannier wenden. Interessierte aus dem niedersächsischen Teil des Bistums melden sich bei Johannes W. Vutz unter Tel. 04441 / 872288 oder unter der Mailadresse johannes.vutz@bmo-vechta.de . Auch Pfarreien können sich unter diesen Kontaktdaten informieren.
Foto: Bischöfliche Pressestelle / Ann-Christin Ladermann

Logo Bistum Münster