Termine im Kreisdekanat Borken

03.11.2020 Veranstaltung "Gemeinsam für Vielfalt - Biodiversität auf Kirchenland"
  • Der im Mai 2020 veröffentlichte „Bericht zur Lage der Natur in Deutschland“ vermittelt besorgniserregende Zahlen hinsichtlich der Artenvielfalt. So ist etwa ein Drittel der Brutvogelarten des landwirtschaftlich genutzten Offenlandes in den letzten zwölf Jahren im Bestand zurückgegangen. Auch befinden sich etwa 70% der in der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie aufgeführten Insektenarten in einem „ungünstig-unzu-reichenden“ oder „ungünstig-schlechten“ Zustand. In der Presse sprechen einige Fachleute gar von einem „sechsten großen Artensterben“.
    Viele gesellschaftliche Akteure arbeiten bereits an Maßnahmen, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Und auch kirchliche Verpächter landwirtschaftlicher Flächen stehen in der Pflicht, ihrer Verantwortung zu einer nachhaltigen Verpachtungspraxis gerecht zu werden. Dies wird nicht zuletzt auch von der Deutschen Bischofskonferenz in Ihren vielbeachteten „Handlungsempfehlungen zu Ökologie und nachhaltiger Entwicklung für die deutschen (Erz-)Diözesen1“ gefordert. Ein entsprechendes Handeln kann allerdings nur gelingen, wenn alle Beteiligten gemeinsam und zielorientiert nach Lösungswegen suchen, die allseits ökologisch, ökonomisch und sozial vertretbar und umsetzbar sind. Um Kirchenvorstände auf diesem Weg zu unterstützen wurde vom Bischöflichen Generalvikariat und der Katholischen Landvolkbewegung das Projekt „Gemeinsam für Vielfalt – Biodiversität auf Kirchenland“ initiiert. Im Rahmen des Projekts sollen die Kirchenvorstände dabei unterstützt werden, gemeinsam mit ihren landwirtschaftlichen Pächtern eine nachhaltige Verpachtungs- und Bewirtschaftungspraxis zu schaffen und somit ihrem Auftrag zur Schöpfungsverantwortung gerecht zu werden. Der Fokus des Projekts liegt dabei stets auf dem Dialog zwischen allen Beteiligten. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass ambitionierte Ziele nur gemeinsam und in einer von gegenseitigem Verständnis geprägten Atmosphäre erreicht werden können.
    In dieser ersten Informationsveranstaltung möchten wir Ihnen den Hintergrund des Projekts, dessen Ablauf und die Ziele näher erläutern. Hierzu werden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis das Thema aufbereiten sowie die aktuelle Situation und Handlungspotentiale der Landwirtschaft im Kreisdekanat Borken umreißen. Im Anschluss an diese Veranstaltung soll in unterschiedlichen „Pilotgemeinden“ im Kreisdekanat Borken der Kontakt zu landwirtschaftlichen Pächtern zur gemeinsamen Planung und Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität gesucht werden. Der gesamte Prozess wird dabei kontinuierlich vom Projektteam aus BGV und KLB sowie von erfahrenen Fachleuten begleitet.
    Für die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung bitten wir um eine vorherige Anmeldung. Wir bitten um Verständnis dafür, dass eine endgültige Zusage erst nach Ende der Anmeldefrist gegeben werden kann. Dadurch wird sichergestellt, dass Vertreter/innen aller Kirchenvorstände die Möglichkeit bekommen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

ABGESAGT!!! 07.11.2020 Veranstaltung "Die Zukunft unserer Pfarrei gestalten"
  • Liebe Ehrenamtliche und liebe hauptamtliche in Pfarreien,
    die Zukunft der Pfarreien im Kreisdekanat Borken gestalten Sie!
    Wir laden Sie am 07.11.2020 um 9.30 Uhr in Rhede ein, pfarrei- und berufsgruppen-,übergreifend – gemeinsam – zu überlegen, wie in diesen herausfordernden Zeiten Kirche gestaltet werden kann.
    Trotz sinkender personeller und finanzieller Ressourcen und durch die Corona-Pandemie geltenden Einschränkungen gibt es vielversprechende Neuaufbrüche. Veränderungen sind immer auch Chancen und unsere gemeinsame Idee, Menschen mit Gott und miteinander in Berührung zu bringen, begeistert uns weiterhin.
    Bringen Sie gerne Ihre Themen, gelungene Beispiele aus Ihrer Pfarrei, lehrreiche Fehlversuche, Ihre Fragen und Ideen mit. Tauschen Sie sich aus und nehmen Sie konkrete Handlungsimpulse zurück mit in Ihre Pfarrei.
    Die Veranstaltung findet selbstverständlich unter den Bedingungen der dann geltenden Coronaschutzverordnung statt.
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier

ABGESAGT!!! 07.11.2020 Ökumenische Kirchennacht
  • Wie bereits vor der Sommerpause angekündigt, können Sie sich nun für die Ökumenischen Kirchennacht anmelden, die in diesem Jahr am Samstagabend, 7. November 2020 zwischen 18 und 24 Uhr in den Ev. Kirchenkreisen Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg sowie den drei Kreisdekanaten Steinfurt, Coesfeld und Borken stattfindet.
    Trotz der besonderen Umstände in diesem Jahr, möchten wir an der 4. Ökumenischen Kirchennacht festhalten. Ihre Beteiligung kann auf zwei Arten geschehen:
    • durch Präsenzveranstaltungen, die das Schutz- und Hygienekonzept der jeweiligen Gemeinde berücksichtigen.
    • durch digitale Angebote, die auch den Menschen zu Hause die Möglichkeit geben, an der Kirchennacht teilzuhaben.
    Wenn Sie sich an der Ökumenischen Kirchennacht als Gemeinde aktiv beteiligen möchten, melden Sie sich bitte mit dem beiliegenden Formular bis zum 30. September 2020 an.
    Auf der Website www.oekn.de stehen Werbematerialien zum Download zur Verfügung. Diese können Sie für Ihre Werbung vor Ort (print und digital) nutzen. Wenn Sie darüber hinaus gedruckte Werbematerialien von uns benötigen, bestellen Sie diese bitte ebenfalls über das beiliegende Formular.
    Wir freuen uns sehr über die Teilnahme Ihrer Gemeinde an der ökumenischen Kirchennacht!

    Hier können Sie sich anmelden.

10.11.2020 Kirchensteuerratswahl durch Deligierte der Kirchenvorstände
25.11.2020 Informationsabend "Intervention vor Ort"
  • Einladung zum Informationsabend: „Intervention vor Ort“
    Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Präventionskräfte,
    das Thema des sexuellen Missbrauch in der Kirche ist seit Jahren immer wieder virulent. Das Bistum Münster hat hier in den letzten Jahren neben einer intensiven Präventionsarbeit auch den Blick auf die sog. Intervention gerichtet.
    Im August 2020 hat sich Bischof Felix Genn mit dem Flyer „Nulltoleranz, Unterstützung und Prävention - Zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster“ an Sie gewandt. Gerne möchten wir Sie durch den Interventionsbeauftragten Herrn Peter Frings vor Ort darüber informieren, was das Bistum Münster konkret in diesem Bereich macht.

    Daher laden wir Sie ganz herzlich zu einem Informationsabend ein für Mittwoch, 25.11.2020, 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Otger, Markt 1, 48703 Stadtlohn.

    An dem Abend soll es nicht um konkrete Einzelfälle gehen, sondern zunächst wird Herr Frings allgemein etwas zu seiner Arbeit berichten. Dann besteht die Möglichkeit zu Nachfragen und zum Austausch. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!
    Aufgrund begrenzter Personenzahl nutzen Sie bitte das beigefügte Anmeldeformular. Nur angemeldete Personen haben Zugang. Bitte denken Sie an Ihren Mund-/Nasenschutz!

27.11.2020 Konzertlesung Grupo Sal
  • 27.11.2020, 19:00 Uhr im Forum Mariengarden Borken-Burlo
    „Die Welt im Zenit“ - Grupo Sal bringt erneut eine wichtige Persönlichkeit Lateinamerikas zu einer gemeinsamen Tournee nach Europa.
    Patrica Gualinga ist die historische Führungspersönlichkeit der Sarayaku Gemeinde im Herzen des ecuadorianischen Regenwaldes. Diese Gemeinde führt seit langem einen erfolgreichen Kampf gegen internationale Ölkonzerne, die in ihr Territorium eindringen, um dort Öl, Gas und Mineralien zu gewinnen. Sarayaku ist dadurch zu einem wichtigen Symbol eines zukunftsweisenden Widerstandsmodells sowie eines nachhaltigen Lebenskonzepts geworden.
    Zusammen mit Isabella Radhuber (Politologin an der Universität Wien), die eine ebenbürtige Präsenz darstellt und einen ebenso interessanten Input einbringt, entsteht ein kreativer Dialog der Perspektiven.
    Nennenswert dabei ist auch aus frauenspezifischer Sicht Patricia Gualingas Rolle als Vorbild und Vernetzerin zahlreicher Frauen zur gemeinsamen Verteidigung des Regenwalds. Derzeit baut sie ein Ausbildungszentrum auf, in dem weitere Frauen zu Protagonistinnen und führenden Kräften im Kampf um den Amazonas befähigt werden sollen.
    Eine Veranstaltung mit unvergesslichen Zeugnissen, spannenden Beiträgen und hervorragender Musik!
    Die Veranstalter weisen darauf hin, dass wegen der Corona-Pandemie begrenzter Einlass nur mit vorher bestellten Eintrittskarten möglich ist. Eine Abendkasse wird es nicht geben.

ab 18.02.2021 Ehevorbereitungsseminar Schönstatt-Au
  • Sie bereiten Ihre Ehe vor - die Referenten der Schönstatt-Familienbewegung unterstützen Sie mit einem Ehevorbereitungsseminar. Das Seminar ist eine 6-Wochen-Intensivzeit mit einem Seminarabend pro Woche mit Vortrag (Tipps und Anregungen aus der Praxis), Paargespräch, Gebet

    Inhalte und Themen dieser 6 Abende:
    Zwei Wege – eine Zukunft
    Frau und Mann sein
    Miteinander reden – einander verstehen
    Eine Kultur der Sexualität
    Konflikte als Wachstumschance nutzen
    Ehe als Sakrament leben

    Referenten dieses Seminars sind Ehepaare und Familienreferenten der Schönstatt-Familienbewegung.

    Beginn: 18. Februar 2021 – jeweils donnerstags von 19.00 -22.00 Uhr
    Ort Schönstatt-Au, Kapellenstraße 60, 46325 Borken

    Kosten: 60,- € Seminargebühr pro Person (für alle 6 Abende)

    Anmeldung bei:

    Andreas und Andrea Mergler, Telefon 02561 959981
    andreas.mergler@freenet.de

    Weitere Infos:

    www.abenteuer-ehe.de

12.05. - 16.05.2021 Ökumenischer Kirchentag
  • Der 3. Ökumenische Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main steht von nun an unter dem Leitwort "schaut hin" (Mk 6,38). Präsidentin und Präsident des OEKT 2021 Bettina Limperg und Thomas Sternberg gaben dies heute gemeinsam mit Bischof Georg Bätzing vom gastgebenden Bistum Limburg sowie Kirchenpräsident Volker Jung von der gastgebenden Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) bekannt. Das Gemeinsame Präsidium des Ökumenischen Kirchentages hatte sich intensiv über den Grundgedanken des kommenden Großereignisses beraten und sich anschließend für dieses Bibelwort entschieden. Es wird nun inhaltlich richtungsweisend für die weiteren Planungen sein.

09.-17.09.2021 Regionalwallfahrt nach Rom
  • Nähere Informationen erhalten Sie Anfang des nächsten Jahres.

Logo Bistum Münster