•  Blumen_Wiese_Bild_von_Larisa_Koshkina_auf_Pixabay.jpg
  •  Biene_-_Bild_von_Susanne_Edele_auf_Pixabay.jpg
  •  Sommerblumen_-_Bild_von_Helga_auf_Pixabay.jpg
  • "Wohin du gehst, dahin gehe ich" BM41691-angepasst.jpg

    "Wohin du gehst, dahin gehe ich"

    Rut 1, 16–19

55 Jugendchöre aus ganz Deutschland treffen sich in Münster

Mehr als 1500 Sängerinnen und Sänger, 55 Chöre, 16 Bistümer: Vom 15.-17. September findet in Münster das bundesweite Chorfestival der Jugendchöre im Verband Pueri Cantores statt.

Das bundesweite Chorfestival der Jugendchöre im Verband Pueri Cantores vom 15. bis 17. September in Münster kann sich im wahrsten Sinne des Wortes hören lassen. Es steht unter dem Leitwort „Gib Frieden!“  
Zwischen Überwasserkirchplatz – dort steht die zentrale Bühne –  und Domplatz, sowie in und an zahlreichen Kirchen der Innenstadt und auch in sozialen Einrichtungen wird es besonders am Samstag, 16. September, so musikalisch, dass Besucherinnen und Besucher der Innenstadt sich dem Zauber des Chorgesangs nicht werden entziehen können.   
„Wir freuen uns, dass so viele Chöre der Einladung nach Münster nachkommen“, sagt Andreas Müller, Vorsitzender des Verbands Pueri Cantores im Bistum Münster. Bereits 2008 sei das Bistum Münster Ausrichter des bundesweiten Chorfestivals gewesen. „Es wird ein buntes und fröhliches Wochenende, bei dem die Gemeinschaft, das gemeinsame Singen und der Spaß im Vordergrund stehen“, ergänzt Julia Wehofsky von der Fachstelle Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene des Bistums Münster. „Die Teilnehmenden und auch das Publikum dürfen sich auf ein tolles Programm freuen“, fügt Daniel Frinken, in der Fachstelle Liturgie und Katechese des Bistums Münster zuständig für musisch-kulturelle Bildung, hinzu. Alexander Lauer, Kapellmeister am St.-Paulus-Dom, ergänzt: „Wo Bereitschaft zur Begegnung ist, kann Frieden wachsen. So sind neben dem Gebet auch die zahllosen Begegnungen wichtiger Bestandteil dieses Festivals.“ Das Leitwort „Gib Frieden!“, betonen alle vier, sei in Zeiten wie diesen aktueller und wichtiger denn je. Gemeinsam mit vielen weiteren Organisierenden (Namensliste siehe unten) haben sie das Treffen seit mehr als drei Jahren vorbereitet. 

Das Programm und viele weitere Informationen finden Sie 
Besonders freuen sich die Organisierenden über die Unterstützung der Stadtwerke Münster: Alle Teilnehmenden können den ÖPNV innerhalb Münsters an allen drei Tagen kostenfrei und unkompliziert nutzen. Informationen zum Fahrplan der Stadtbusse gibt es unter www.stadtwerke-muenster.de/privatkunden/mobilitaet/fahrplaninfos/fahrplanauskunft/fahrplanauskunft.html 
  
Aber es ist nicht nur das Treffen selbst, das durch Münster als Veranstaltungsort einen Bezug zum ausrichtenden Bistum hat. Das Mottolied zum Treffen hat Sebastian Piel komponiert. Er ist Kantor der Basilika St. Marien in Kevelaer, die zum Bistum Münster gehört. 
 
Bereits im Januar 2023 ist das offizielle Chorbuch der Pueri Cantores erschienen. Es enthält – neben dem Mottolied – die Chorstücke für die verschiedenen Gottesdienste und Anlässe im Rahmen des Festivals. Die Hauptabteilung Seelsorge des münsterschen Generalvikariats und der Deutsche Chorverband Pueri Cantores haben es gemeinsam herausgegeben. Das Chorbuch enthält mehrere Auftragskompositionen zum Leitwort des Chorfestes „Gib Frieden!“, die beim Jugendchorfestival in Münster uraufgeführt werden. Münsters Katholikentagshymne aus 2018 „Suche Frieden“ findet sich ebenso in dem Buch wie das Lied „Willkommen sind die Boten, die den Frieden verkünden“ – das Mottolied des Deutschen Chorfestes 2008 in Münster. Die Redaktion für das Chorbuch lag in den Händen von Andrea Brinkhaus-Wermers, Daniel Frinken, Alexander Lauer, Andreas Müller, Sebastian Piel, unter der Gesamtleitung von Ulrich Grimpe.  

Das Liederbuch können Interessierte käuflich erwerben im Musikhaus/Haus der Klaviere Gottschling in Münster, Münzstraße 1-3. (Alle teilnehmenden Chöre haben bereits Liederbücher erhalten!) 


Das Chorfestival ist auch Teil des Jubiläumsprogramms der Stadt Münster anlässlich des 375. Jahrestags des Westfälischen Friedens. Bei der Chorparty am Samstagabend im Jovel wird dieser Bogen dann auch in personam gezogen: Die Organisierenden freuen sich besonders, dass neben dem Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Klaus Winterkamp, auch Markus Lewe, Münsters Oberbürgermeister, dabei sein wird. 

>> Programm und weitere Informationen